Rezept Eierlikörkuchen

Eierlikörkuchen

 

Zutaten:

 

  • 200 g Öl
  • Paniermehl zum Ausstreuen
  • 4 Eier
  • 250 g Zucker
  • 200 g Eierlikör
  • 120 g Speisestärke
  • 120 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver

 

Zubereitung:

 

Als erstes den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Kranzform mit Backtrennmittel einfetten.

Eier und Zucker in einen Mixtopf geben und schaumig rühren (Thermomix: 30 Sek./Stufe 5).

Das Öl, Eierlikör, Mehl, Backpulver und Speisestärke dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren (Thermomix: 20 Sek./Stufe 5)

Den Teig in die Kranzfom füllen.

In den Backofen auf die unterste Schiene geben und 55 Minuten backen.

Den Kuchen komplett in der Form abkühlen lassen.

Anschließend auf das Kuchengitter stürzen.

Servieren und genießen.

 

Rezept Eierlikörkuchen

 

Viel Spaß beim Zubereiten und liebe Grüße

Deine

Karina

Rezept fluffiges Weißbrot Ofenmeister Pampered Chef

Wie wäre es mit einem Fluffiges Weißbrot aus dem Ofenmeister?
Das heutige Brotrezept ist ein wahrer Brot-Allrounder. Das fluffige Weißbrot aus dem Ofenmeister passt zum Grillen, Käsefondue, Racelette, Salat, Picknick im Grünen, getoastet und auch einfach nur so. Es ist wie eigentlich die meisten Rezepte die Du auf meiner Seite findest: unkompliziert und einfach. Ich habe es im Ofenmeister von Pampered Chef gebacken. Das ist sehr praktisch, da das Brot erst ohne Deckel gebacken wird, aber die letzten Minuten doch noch einen Deckel braucht.

 

Rezept fluffiges Weißbrot

 

Fluffiges Weißbrot aus dem Ofenmeister

 

 

Zutaten:

 

  • 750 g Weizenmehl Type 550
  • 2 ½ TL Salz
  • 1 Würfel Hefe (40 g)
  • 50 g Olivenöl
  • 250 g Milch
  • 200 g Wasser

 

 

Zubereitung:

 

Mehl, Salz, Hefe, Öl, Milch und Wasser in den Mixtopf geben
3 Minuten auf Teigstufe kneten.

Den Teig auf die leicht bemehlte Teigunterlage geben (Das Bemehlen geht super mit dem Edelstahl-Streufix) und 6 mal zusammenfalten, so dass ein länglicher Laib entsteht.

Den Teig in den Ofenmeister legen. Mit dem Deckel zudecken und 1 Stunde gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Vor dem Backen, das Brot mit etwas Mehl bestäuben und 3 mal schräg einschneiden.

Den Ofenmeister ohne Deckel in den Backofen geben und auf unterster Schiene 35 Minuten backen.
Die letzten 10 Minuten mit dem Deckel zudecken, damit das Brot nicht zu dunkel wird.

Das Brot heraus nehmen, 5 Minuten stehen lassen und dann auf das Kuchengitter stürzen und abkühlen lassen.

Servieren und genießen.

Weißbrot Ofenmeister Pampered Chef

Rezept fluffiges Weißbrot Ofenmeister Pampered Chef

Viel Spaß beim Zubereiten und liebe Grüße

Deine

Karina

 

 

Tipp:

Das fluffige Weißbrot schmeckt auch am nächsten Tag getoastet super lecker.

Zu Ostern und nicht nur dann gehört ein Spiegelei-Kuchen aus dem großen Ofenzauberer von Pampered Chef.. Er schmeckt durch die Creme und die Aprikosen so lecker und ist schnell fertig. Das geht auch noch wenn am Sonntag Morgen Appetit auf Kuchen aufkommt. Ich habe ihn im großen Ofenzauberer gebacken. Allerdings habe ich für die Creme obendrauf mit einem Backrahmen gearbeitet, denn sonst reicht der Platz nicht, denn der Teig geht gut auf :-).
Dafür ist der Kuchen wunderbar hoch und saftig geworden.
Seeeehr köstlich.

 

Rezept Spiegeleier-Kuchen

 

Spiegelei-Kuchen

 

 

Zutaten:

 

250 g Weiche Butter

250 g + 40 g + 50 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

5 Eier (größe M)

250 g Mehl

2 TL Backpulver

400 ml Milch

40 g Zucker

1 Päckchen Vanillepuddingpulver

3 Becher Crème fraîche

2 kleine Dosen Aprikosenhälften (a 240g FülAptropfgewicht)

2 Päckchen Tortenguss klar

 

Zubereitung:

 

Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Butter, 250 g Zucker, Vanillezucker, Eier, Mehl und Backpulver zu einem glatten Kuchenteig mixen (Thermomix 1,5 Minuten, Stufe 4)

Den Teig in den großen Ofenzauberer füllen.

Mit Hilfe des kleinen Streicher gleichmäßig verteilen und glatt streichen.

In den Backofen geben und auf der untersten Schiene im Backofen 25 Minuten backen.

In der Zwischenzeit aus dem Vanillepuddingpulver, 500 ml Milch und 40 g Zucker zu einem Vanillepudding kochen.

Wenn er fertig gekocht ist, etwas frischhaltefolie drauf legen, damit sich keine Haut bildet.

Sobald die Creme etwas abgekühlt ist, die Crème fraîche dazugeben und alles zu einer schönen cremigen Masse verrühren.

Sobald der Kuchenteig fertig gebacken ist, den großen Ofenzauberer auf das Kuchengitter geben und leicht abkühlen lassen.

Die Aprikosen durch ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Dabei den Saft auffangen.

Den Backrahmen auf die größe des großen Ofenzauberer anpassen und auf den Kuchenteig setzten und leicht andrücken.

Die Creme mit Hilfe des kleinen Streicher innerhalb des Backrahmen auf dem Kuchenteig verteilen und glatt streichen.

Die Aprikosenhälften (bei mir waren es genau 30 Stück) gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen.

Nun den Aprikosensaft auf 500 ml abmessen. Sollten es keine 500 ml sein, den Rest mit Wasser auf 500 ml auffüllen.

Den Saft zusammen mit den 50 g Zucker und den 2 Päckchen Tortenguss zu einem Torteguss aufkochen. Dabei regelmäßig rühren.

Tortenguss gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen.

Den Kuchen komplett abkühlen lassen.

Den Backrahmen entfernen.

Servieren und genießen.

Rezept Spiegeleier-Kuchen Pampered Chef

Viel Spaß beim Zubereiten und liebe Grüße

Deine

Karina

Suchst Du nach einem gemütlichen Abendessen? Dann kann ich Dir heute ein Bubble-Brot mit Ofenkäse empfehlen. Da kann man gemütlich zuammensitzen und schlemmen.
Einfach ein Stückchen fluffiges Bubble-Bread in den geschmolzenen Käse tunken und genießen. Mmmmmhhhhhhhh sooooo lecker!!!

Die Kleinen Bubble-Brot-Bread-Brötchen bieten sich auch ohne Käse super für ein Buffet an. Sie schmecken auch am nächsten Tag nochmal kurz aufgebacken super gut.

Bubble-Brot Bubble-Bread Rezept Pampered Chef

Bubble-Brot mit Ofenkäse

 

Zutaten:

 

  • 300 g Wasser
  • 1 TL Zucker
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 2 EL Olivenöl + etwas Olivenöl zum Betreichen der Bubbles
  • 500 g Mehl Type 550
  • 1,5 TL Salz
  • 2 Ofenkäse

 

Zubereitung:

 

Zubereitung Teig ohne Thermomix:

Die Hefe mit dem Zucker im lauwarmen Wasser auflösen.
Das Mehl in eine große Schüssel geben. Salz, Olivenöl und das Hefewassergemisch dazu geben.
Alles gut und lange zu einem geschmeidigen Teig kneten.
In die große Nixe umfüllen und mit dem Deckel an einen warmen Ort stellen 1 Stunde gehen lassen.

 

Zubereitung Teig mit Thermomix:

Alles zusammen in den Mixtopf geben. Auf der TeigstufeT 3 Minuten lang zu einem glatten Hefeteig verarbeiten.

In die große Nixe umfüllen und mit dem Deckel an einen warmen Ort stellen 1 Stunde gehen lassen.

Die White Lady dünn mit Kokosfett einfetten.

In die Mitte der White Lady den Ofenkäse in der Holzbox plazieren.

Den Teig auf die Teigunterlage geben und mit Hilfe des Nylonmesser kleine Teigstücke a 20 g abstechen.

Nun das Teigstückchen falten. Dazu den Rand rundherum immer nach oben in die mitte ziehen. Dadaur bekommen die kleinen Bubbles Spannung an der unterseite und wird ganz glatt. Dann mit der Hand auf der Teigmatte das Brötchen noch mal rund schleifen und auf die White lady legen.

Das solange wiederholen bis der Teig fertig ist.

Die White Lady dabei von Außen nach Innen belegen. Zwischen den einzelnen Bubbles immer etwas Platz lassen, da der Teig noch weiter aufgeht.

Nachdem die White Lady bestückt ist den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Während der Backofen vorheizt die Bubbles mit Hilfe des Silikonpinsel etwas mit Olivenöl bepinseln. Dadurch bekommen sie beim backen eine leichte Bräune.

Sobald der Ofen vorgeheizt ist, die White Lady auf die unterste Schiene im Backofen auf den Rost geben und 10 Minten backen.

Jetzt den Ofenkäse an der Oberfläche kreuzförmig einschneiden und an den vier Ecken aufklappen.

Anschließend je nach Backofen weite 10-15 Minten backen.

Wenn die Brötchen oben leicht gebräunt sind ist das Essen fertig.

Nach belieben mit Petersilie und Cocktailtomaten bestreuen.

Servieren und genießen.

Rezept Bubble Brot Pampered Chef

Viel Spaß beim Zubereiten und liebe Grüße

Deine

Karina

Wenn süßer Apfel und salziger Bacon zusammen mit einer cremigen Käsesoße auf Flammkuchen treffen, schmeckt es einfach unfassbar gut. Ich habe selten so etwas gutes gegessen und kann das Rezept für den Flammkuchen mit Bacon, Apfel und Käse auf dem großen Pizzazauberer plus von Pamperef Chef® nur empfehlen.

Auf dem Pizzastein wird der Flammkuchen super knsprig und gut.

Probier es unbedingt aus.

Rezept Flammkuchen mit Bacon, Apfel und Käse großen Pizzazauberer plus Pamperef Chef®

Flammkuchen mit Bacon, Apfel und Käse

 

Zutaten:

(1 Flammkuchen)

 

Teig:

180 g Wasser
20 g Hefe
400 g Mehl 550er
2 TL Salz
30 g Olivenöl
1 TL Zucker

 

Belag:

8 Scheiben Bacon (Frühstücksspeck)
1,5 EL Butter
2 TL Mehl
50 ml Milch
50 ml Gemüsebrühe
1/2 Kugel Mozzarella
Salz
Pfeffer
100 g Bergkäse
1 Apfel
1 rote Zwiebeln
etwas frischen Rosmarin

 

Zubereitung:

 

Die Hefe in dem Wasser auflösen.
Mit Thermomix: Kaltes Wasser 3 Minuten/37°C/Stufe 1
Ohne Thermomix: Lauwarmes Wasser, Hefe reinbröseln und verrühren bis sich die Hefe aufgelöst hat.

Das Mehl, Salz, Zucker und Olivenöl dazu geben und alles zu einem glatten Teig verkneten (Thermomix: 3 Minuten/Teigstufe.

Den Teig in die Nixe umfüllen und mit geschlossenem Deckel 2 Stunden gehen lassen.

Nach den 2 Stunden den Backofen auf 230° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Baconscheiben nebeneinander auf den großen Ofenzauberer plus legen.
Im Backofen ungefähr 10 Minuten backen, bis er kross ist.
Auf Küchenpapier abtropfen und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit den Mozarella in kleine Strücke zupfen, oder mit der Mircroplane grobe Reibe reiben.

Die Butter in einem mittleren Topf schmelzen.
Das Mehl dazugeben und unter ständigem Rühren anschwitzen lassen.
Anschließend nach und nach nun abwechselnd die Milch und die Brühe dazu gießen und weiter zu einer glatten Masse rühren, bis die ganze Flüssigkeit im Topf ist. Dabei darauf achten das keine Klumpen entstehen.

Als nächstes den Mozzarella unterrühren und schmelzen, dass eine cremige Sauce entsteht.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Flammkuchenteig mit dem Teigroller direkt auf dem großen Pizzazauberer plus ausrollen.

Mit Hilfe des kleinen Streicher die Soße gleichmäßig auf dem Teig verstreichen.

Den Bergkäse mit Hilfe der groben Reibe reiben und auf dem Flammkuchen verteilen.

Den Apfel waschen und vierteln.
Den Stiel und das Kerngehäuse rausschneiden.
Die Viertel in dünne Spalten schneiden.

Ebenfalls auf dem Teig verteilen.

Die Zwiebel schälen und mit Hilfe des kleinen Küchenhobel, auf Stufe 1 in hauchdünne Ringe schneiden.
Auf dem Flammkuchen verteilen.

Auf unterster Schiene für 15 bis 20 Minuten backen.

In der zwischenzeit den Rosmarin grob hacken.

Der Flammkuchen ist fertig, wenn er knusprig und leicht gebräunt ist und sich komplett vom Stein löst.

Als letztes die Bacon Stücke auf dem Flammkuchen verteilen und mit Rosmarin bestreuen.

Servieren und genießen.

Flammkuchen mit Bacon, Apfel und Käse Pamperef Chef®

 

Viel Spaß beim Zubereiten und liebe Grüße

Deine

Karina

Rezept Haferflocken-Eiweißbrot ohne Hefe Pampered Chef®

Lust auf ein schnelles und unkompliziertes Brot? Dann kann ich ein schnelles Haferflocken-Eiweiß-Brot ohne Hefe aus dem kleinen Ofenzauberer / Lily empfehlen. Es wird mit Magerquark und Haferflocken gemacht. Ist dadurch sehr Eiweißhaltig und gesund. Schmeckt aber sehr lecker wie ich finde und macht gut satt. Das Brot kann man auch super mit Kräutern, oder Nüssen ergänzen.

Schnelles-Haferflocken-Eiweiß-Brot-ohne-Hefe aus der Lily von Pampered Chef®

 

Schnelles Haferflocken-Eiweiß-Brot ohne Hefe

 

Zutaten:

 

  • 500 g Haferflocken + ein paar Haferflocken zum bestreuen
  • 2 Päckchen Weinstein Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 3 Eier
  • 500 g Magerquark

 

Zubereitung:

 

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Alle Zutaten in eine Rührschüssel, oder Küchenmaschine geben und gut miteinander zu einem homogenen Teig verrühren.

Der Teig ist sehr klebrig und fest.

Den kleinen Ofenzauberer / Lily dünn mit etwas Rapsöl einfetten und nach Belieben mit ein paar Haferflocken ausstreuen.

Den Teig in den kleinen Ofenzauberer / Lily füllen und in die Backform drücken. So das keine Luftblasen drin sind.

Nach belieben noch ein paar Haferflocken auf das Brot streuen.

Ohne Deckel auf die unterste Schiene auf dem Backrost in den Backofen geben.

Das Brot 50 Minuten backen.

Herausnehmen. Auf das Kuchengitter stellen.
5 Minuten ruhen lassen.
Anschließend aus der Form stürzen und abkühlen lassen.

Servieren und genießen.

Rezept Brot ohne Hefe Pampered Chef®

 

Rezept Haferflocken-Eiweißbrot ohne Hefe Pampered Chef®

Viel Spaß beim Zubereiten und liebe Grüße

Deine

Karina

Zitronen-Limo-Kuchen aus dem Ofenzauberer Pampered Chef®

Letzten Sonntag hatte ich plötzlich Appetit auf Kuchen, aber leider nicht genügend Butter im Haus und überhaupt keine Magarine. Also habe ich kurz Google bemüht und nach einem Rezept für Kuchen mit Öl gesucht. Schwupps war unter anderem ein Fantakuchen in den Suchergebnissen. Nachdem wir aber nur Zitronenlimo da hatten habe ich kurzerhand einen Zitronen-Limo-Kuchen im großen Ofenmeister / James von Pampered Chef® gebacken.
Und ich sage Dir, ich bin begeistert. Wenn Du Zitronenkuchen magst, wirst Du diesen Kuchen lieben. Und schnell gemacht ist er auch.

Zitronen-Limo-Kuchen Pampered Chef®

Zitronen-Limo-Kuchen

 

Zutaten:

  • 450 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 350 g Zucker
  • 150 ml Rapsöl
  • 150 ml Zitronenlimo
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 1 Tasse Puderzucker
  • Zitronensaft
  • Zuckerstreusel oder Schokolinsen zum Bestreuen

 

Zubereitung:

 

Den Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze aufheizen.

Das Öl mit dem Zucker und Vanillezucker verrühren und dann die Eier einzeln dazugeben.
Alles so lange verrühren, bis die Masse cremig ist.
Das Mehl und Backpulver miteinander vermischen, zum Teig geben und unterheben
Zum Schluss die Limonade einrühren.

Den Teig in den großen Ofenzauberer / James füllen und glatt streichen.

Im Ofen auf der untersten Stufe bei 180 Grad 25 – 30 Minuten backen.

Den Kuchen im Ofenzauberer auf dem Kuchengitter abkühlen lassen.

Den Puderzucker mit Zitronensaft so lange verrühren, bis eine glatte, dickflüssige Glasur entsteht.

Die Zitronenglasur mit Hilfe des kleinen Streicher auf dem Kuchen verteilen.
Je nach Geschmack mit Streuseln oder Schokolinsen bestreuen.

Zitronen-Limo-Kuchen aus dem Ofenzauberer Pampered Chef®

Rezept Zitronen-Limo-Kuchen Pampered Chef®

Viel Spaß beim Zubereiten und liebe Grüße

Eure

Karina