Beiträge

Rezept Piccata Milanese Pampered Chef®

Piccata Milanese ist so lecker und mit dem großen Ofenzauberer (James) von Pampered Chef® ganz easy zuzubereiten. Das feine Kalbfleisch hat eine extrem leckeren Panade aus Semmelbrösel und Parmesankäse. Dadurch schmecken sie schön würzig und werden toll kross. Der Geschmack wird durch die Spaghetti, in der feinen, fruchtigen Tomatensoße gehoben und das Gericht wird zusammen zu einer perfekten Symbiose. Einfach zum reinknien.

Rezept Piccata Milanese Pampered Chef®

Piccata Milanese

Die kleinen italienischen Schnitzel aus Kalbfleisch haben eine extrem leckeren Panade aus Semmelbrösel und Parmesankäse. Sie schmecken schön würzig und kross
No ratings yet
Drucken Pin
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Italienisch
Keyword: Kalbfleisch, Paniert
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

Soße

  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 g Cherrytomaten
  • 1 Dose Cherrytomaten 425g
  • 1 EL Tomatenmark
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Zucker
  • Chili
  • 1 EL Olivenöl

Schnitzel

  • 4 Kalbsschnitzel a 125g
  • 3 Eier
  • 120 g Parmesan
  • 6 EL Paniermehl
  • 4 EL Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Butterschmalz
  • 300 g Spaghetti
  • Frischer Basilikum

Anleitungen

Soße

  • Die Schalotte schälen und fein würfeln.
  • Den Knoblauch schälen und fein würfeln.
  • Die Tomaten waschen und halbieren.
  • Das Olivenöl in einem Topf erhitzen.
  • Zwiebel und Knoblauch darin andünsten.
  • Tomatenmark dazu geben und kurz anrösten.
  • Die Tomaten und die Tomaten aus der Dose dazu geben.
  • Mit Salz, Pfeffer und Chili würzen. Den Zucker dazugeben und alles gut miteinander verrühren. Aufkochen, dann die Flamme reduzieren und mit geschlossenem Deckel, gute 20 Minuten köcheln lassen.
  • Den Basilikum waschen, trockenschleudern, vom Stiel zupfen und fein hacken.

Schnitzel

  • Den Backofen auf 230° C Ober-/Unterhitze vorheizen
  • Das Butterschmalz in einer kleinen Elfe in der Mirkowelle schmelzen
  • Den Boden vom James (großer Ofenzauberer) mit Hilfe des Silikonpinsel mit etwas flüssigem Butterschmalz betupfen.
  • Die Kalbsschnitzel in 3 Teile schneiden und leicht flach klopfen. Das geht sehr einfach, wenn man sie dazu zwischen zwei Frischhaltefolien legt. Wer keinen Klopfer hat, eine Bratpfanne oder Topf tut es auch.
  • Mit Pfeffer und Salz würzen.
  • Den Parmesan mit der Microplane® Reibe in einen tiefen Teller fein reiben und mit dem Paniermehl mischen.
  • Die Eier in einen weiteren tiefen Teller geben und mit einer Gabel vermixen.
  • In einen dritten tiefen Teller das Mehl geben.
  • Nun die Kalbsschnitzel panieren.
  • Dazu erst im Mehl wenden und leicht abklopfen.
  • Durch das Ei ziehen.
  • Zuletzt in dem Parmesan-Paniermehl-Gemisch wenden und Panade andrücken.
  • Schnitzel auf den großer Ofenzauberer "James" legen und nun auch von oben mit Hilfe des Silikonpinsel betupfen
  • In den Backofen auf die unterste Schiene auf das Gitter geben und 20 bis 25 Minuten backen. Bis sie schön braun und kross aussehen.

Spaghetti

  • In der Zwischenzeit die Spaghetti nach Packungsangabe kochen.

Anrichten

  • Die fertigen Spaghetti abgießen und mit der Tomatensoße vermischen.
  • Die Spaghetti mit 3 Schnitzelchen auf einem Teller anrichten.
  • Mit dem Basilikum bestreuen.
  • Servieren und genießen

Rezept Piccata Milanese Pampered Chef®

Viel Spaß beim Zubereiten und liebe Grüße

Deine

Karina

Zu Ostern und nicht nur dann gehört ein Spiegelei-Kuchen aus dem großen Ofenzauberer von Pampered Chef.. Er schmeckt durch die Creme und die Aprikosen so lecker und ist schnell fertig. Das geht auch noch wenn am Sonntag Morgen Appetit auf Kuchen aufkommt. Ich habe ihn im großen Ofenzauberer gebacken. Allerdings habe ich für die Creme obendrauf mit einem Backrahmen gearbeitet, denn sonst reicht der Platz nicht, denn der Teig geht gut auf :-).
Dafür ist der Kuchen wunderbar hoch und saftig geworden.
Seeeehr köstlich.

 

Rezept Spiegeleier-Kuchen

 

Spiegelei-Kuchen

 

 

Zutaten:

 

250 g Weiche Butter

250 g + 40 g + 50 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

5 Eier (größe M)

250 g Mehl

2 TL Backpulver

400 ml Milch

40 g Zucker

1 Päckchen Vanillepuddingpulver

3 Becher Crème fraîche

2 kleine Dosen Aprikosenhälften (a 240g FülAptropfgewicht)

2 Päckchen Tortenguss klar

 

Zubereitung:

 

Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Butter, 250 g Zucker, Vanillezucker, Eier, Mehl und Backpulver zu einem glatten Kuchenteig mixen (Thermomix 1,5 Minuten, Stufe 4)

Den Teig in den großen Ofenzauberer füllen.

Mit Hilfe des kleinen Streicher gleichmäßig verteilen und glatt streichen.

In den Backofen geben und auf der untersten Schiene im Backofen 25 Minuten backen.

In der Zwischenzeit aus dem Vanillepuddingpulver, 500 ml Milch und 40 g Zucker zu einem Vanillepudding kochen.

Wenn er fertig gekocht ist, etwas frischhaltefolie drauf legen, damit sich keine Haut bildet.

Sobald die Creme etwas abgekühlt ist, die Crème fraîche dazugeben und alles zu einer schönen cremigen Masse verrühren.

Sobald der Kuchenteig fertig gebacken ist, den großen Ofenzauberer auf das Kuchengitter geben und leicht abkühlen lassen.

Die Aprikosen durch ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Dabei den Saft auffangen.

Den Backrahmen auf die größe des großen Ofenzauberer anpassen und auf den Kuchenteig setzten und leicht andrücken.

Die Creme mit Hilfe des kleinen Streicher innerhalb des Backrahmen auf dem Kuchenteig verteilen und glatt streichen.

Die Aprikosenhälften (bei mir waren es genau 30 Stück) gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen.

Nun den Aprikosensaft auf 500 ml abmessen. Sollten es keine 500 ml sein, den Rest mit Wasser auf 500 ml auffüllen.

Den Saft zusammen mit den 50 g Zucker und den 2 Päckchen Tortenguss zu einem Torteguss aufkochen. Dabei regelmäßig rühren.

Tortenguss gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen.

Den Kuchen komplett abkühlen lassen.

Den Backrahmen entfernen.

Servieren und genießen.

Rezept Spiegeleier-Kuchen Pampered Chef

Viel Spaß beim Zubereiten und liebe Grüße

Deine

Karina

Rezept für Rhababer-Streusselkuchen vom großen Ofenzauberer Pampered Chef

Die Rhabarber-Zeit ist im vollen Gange und da bietet es sich an auf dem James einen leckeren Blechkuchen zu backen. Es gibt einen Rhabarber-Streuselkuchen mit Rührteig vom großen Ofenzauberer.
Der Kuchen ist perfekt da er auf einer Seite schön süß ist, auf der anderen Seite aber die tollte Säure vom Rhabarber hat. Probiert es mal aus. Ihr werdet ihn lieben.

Rhabarber-Streuselkuchen mit Rührteig vom großen Ofenzauberer

Zutaten:

Für den Rührteig:

200g weiche Butter
1 Pack Vanillezucker
200g Zucker
1 Prise Salz
4 Eier
250g Weizenmehl
1/2 Päckchen Backpulver
etwas Paniermehl

Für den Belag:

1 kg Rhabarber
100g Zucker

Für die Streusel:

250g Weizenmehl
175g kalte Butter
125g Zucker

Zubereitung:

Den Backofen auf 175° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Zubereitung Teig:

Butter, Zucker, Vanillezucker, Salz, Eier, Weizenmehl und Backpulver zu einem cremigen Teig vermixen.

Den großen Ofenzauberer dünn einfetten.

Den Teig gleichmäßig auf dem James verteilen.

Für den Belag

Den Rhabarber waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden.

In eine Schüssel geben und 100g Zucker dazugeben.

Alles gut miteinander vermischen.

Beiseite stellen und etwas durchziehen lassen.

Für die Streusel

Mehl, 125 g Zucker und die Butter zu Krümeln verarbeiten.
Dabei darauf achten, umso länger man sie mixt, umso batziger und größer werden sie.Jetzt den Rhabarber auf dem Teig verteilen.Anschließend die Streusel großzügig auf dem Rhabarber verteilen.Im Backofen ca. 40 Minuten backen, bis die Streusel leicht gebräunt sind.Abkühlen lassen, servieren und genießen.

Rezept für Rhababer-Streusselkuchen vom großen Ofenzauberer Pampered Chef

Rhababer-Streusselkuchen vom großen Ofenzauberer Pampered Chef
Viel Spaß beim Zubereiten und viele Grüße

Eure

Karina